Blog

Da ein besonderer Schwerpunkt der erzieherischen Arbeit an unserer Schule darin liegt, Schüler zu Toleranz zu erziehen, sie für den Umgang miteinander zu sensibilisieren und eventuellen fremdenfeindlichen und antisemitischen Gedanken vorzubeugen, bzw. entgegenzuwirken, war das Ende unserer „Karriere-“ und „Demokratie-“ Projekte nicht das Ende unserer internationalen Arbeit.

Wir bewarben uns gemeinsam mit Partnerschulen aus der Türkei, Rumänien, Norwegen und Portugal für die Durchführung eines neuen Erasmus+ Projektes und waren erfolgreich. Vom diesem Schuljahr an werden wir gemeinsam an dem Problem des Umweltbewusstseins, der Nachhaltigkeit und des achtsamen Umgangs mit unserer Umwelt arbeiten. Um es einfacher auszudrücken - wir gehen der Frage nach, ob wir das Leben auf diesem Planeten, so wie wir es kennen, noch retten können. Titel des Projektes:

                                      „Sensory Gardens“

Übrigens: ein Symbol und einen Slogan haben wir schon- kreiert von unserem alten „Projekthasen“ Levi Späte.

Schaut öfter mal vorbei - wir halten euch auf dem Laufenden!